Künstliche Intelligenz und psychische Gesundheit

Die Diagnose im Bereich der Psychotherapie basiert vorrangig auf Beobachtung und Zuhören der ärztlichen Fachkraft. Aber wie lässt sich beispielsweise mit Social Media das soziale Umfeld der erkrankten Person erkennen? Welche Rolle spielen dabei Datenschutzbedenken? Die beiden Wissenschaftler:innen betreten mit ihrer Forschung ein Gebiet, für das noch keine Daten erhoben wurden. In der neuen Podcast-Folge Neuland sprechen Prof. Dr. Erwin Böttinger und Dr. Hanna Drimalla mit Moderator Leon Stebe über ihre Forschung zu den Auswirkungen der Pandemie auf die psychische Gesundheit und wie sie dabei digitale Methoden einsetzen. Zum Belastungstest: http://www.resilience-test.com Zur Studie zu Online-Interaktionen: https://www.socialdatadonation.com

Schedule information25min podcast episode about AI and psychological well-being
Workload in hoursn/a
Admission procedureOpen to all
Entry requirements notenone
Type of credentialNone
Learning outcomeMaintain psychological well-being
Be able to avoid threats to psychological well-being, for example while using digital technologies, including the maintenance of a healthy work-life-learn balance.
Related skillhttp://data.europa.eu/esco/skill/4c772721-9280-49cb-9988-b6ea3d36b06d
Learning outcomeprotect health and well-being while using digital technologies
Be able to avoid health-risks and threats to physical and psychological well-being while using digital technologies. Be able to protect oneself and others from possible dangers in digital environments (e.g. cyber bullying). Be aware of digital technologies for social well-being and social inclusion.
Related skillhttp://data.europa.eu/esco/skill/d1ed5b3a-cab5-4c5d-baf8-0214998b58fb
Contact formhpi-info@hpi.de