Gesellschaftliche Aspekte der Informationstechnologie

Kursinhalt

Dieser Kurs beschäftigt sich mit den gesellschaftlichen Auswirkungen der Informationstechnologie. Insbesondere geht es um die kontroverse Diskussion zwischen dem Für und Wider von Technologien. So stellt sich die Frage inwieweit Gesundheitsdaten von Patienten zentral gesammelt werden sollen (eHealth), da dies auch negative Auswirkungen haben kann oder warum GreenIT wichtig ist für die langfristige Ressourcenschonung. Dass das Urheberrecht mit der digitalen Welt nicht mehr mithalten kann ist ebenso Thema wie Big Data und seine Auswirkungen in der Medizin und Wirtschaft. Ist Open Science nur das Wunschdenken von Enthusiasten und braucht es in der Hochschule der Zukunft noch Hörsäle? Sind digitale Kompetenzen genauso wichtig, wie der Unterricht in Deutsch oder Mathematik bzw. ist unser Bildungssystem wirklich am Ende?

All diese Fragen und noch viel mehr werden Teil des Kurses sein, mit dem Ziel aufzuzeigen, dass sämtliche digitalen Innovationen auch einen Beigeschmack haben können, wenn die Gesellschaft zu wenig aufgeklärt ist bzw. nicht weiß wie sie sich verhalten/entscheiden soll.

Lernziele

Das Lernziel ist eine kritische Haltung gegenüber neuen innovativen digitalen Technologien zu erlangen. Den Vorteilen stehen in der Regel mindestens so viele Nachteile gegenüber. Diese Einschätzung gilt es zu stärken um in der Gesellschaft von morgen mündig zu handeln.

Type of providerMOOC provider
Languageen
EQF levelNo applicable
Home pagehttps://imoox.at/course/gadiws22?lang=en
Start date2022-10-10
Duration2.5
Schedule informationDer Kurs wird in 10 Wochen abgehalten. Je Woche werden zumindest zwei Videos zu verschiedenen Themen von anerkannten Expertinnen und Experten veröffentlicht. In einer Interviewform versuchen diese eine möglichst provokative These in den Raum zu stellen und diese zu begründen. Das Diskussionsforum bietet dabei die Möglichkeit diese Thesen zu reflektieren, zu diskutieren oder zu vertiefen. Je Video gibt es auch Begleitmaterial in Form von Weblinks, welche helfen die Inhalte zu vertiefen. Ein kurzer Selbstüberprüfungstest am Ende jeder Woche ermöglicht das Erlernte zu festigen.
Workload in hours30
Admission procedureOpen to all
Entry requirements notenone
Type of credentialCertificate of participation
Learning outcomecomputer use
Computer use is the study of using computers and computer software and applications for different purposes. These programmes are generally of short duration. Programmes and qualifications with the following main content are classified here: Computer use Use of software for calculating (spread sheets) Use of software for data processing Use of software for desk top publishing Use of software for word processing Use of Internet
Related skillhttp://data.europa.eu/esco/isced-f/0611
Contact formoffice@imoox.at